ÜBER BESTANDSGEBÄUDE VERKRANT

Diakonie-Klinikum Stuttgart

Planerische Höchstleistung bezüglich Architektur und Statik waren bei der Aufstockung des Diakonie-Klinikums in Stuttgart gefragt.

In der Innenstadt, in einem allseitig umbauten Innenhof mit enorm begrenzter Lagermöglichkeit für  Baumaterialien erfolgte die komplizierte Verkranung binnen einer Woche. Über das Bestandsgebäude hinweg wurden
die 59 Module mit einem Gewicht von bis zu 23 Tonnen gehoben, was eine vorangehende statische Untersuchung und Bewertung eines simulierten Havariefalls unverzichtbar machte.

Ohne Störung des Krankenhausbetriebs wurde die Aufstockung mit zwei neuen Linksherzkatheter-Messplätzen, Vorbereitungs- und Personalräumen sowie Büros für die Verwaltung und einer Technikzentrale trotz schwieriger Bedingungen, termingerecht, erfolgreich fertiggestellt.

Module

Größe

Geschosse

Bauzeit vor Ort


59

11.592 m²

2,5

3 Monate

Zurück